Kompost - der biologische Dünger für Ihren Garten.

Sämtliche Schritte der Kompostherstellung  werden von uns persönlich begleitet:

Von der Anlieferung des Grüngutes, der Aufbereitung bis hin zur kontinuierlichen Qualitätsprüfung.  Daher stehen wir voller Überzeugung hinter unserem Produkt und können aus eigener Erfahrung die Qualität bestätigen. Unser Kompost ist unkrautfrei, ein einwandfreier Dünger für Pflanzen und erfüllt die hohen Anforderungen der RAL-Gütegemeinschaft.

Kompost

kompost-pflanze

Anwendungsbereich:

  • Düngung für Zier- und Nutzpflanzen (1-2 mal pro Jahr)
  • Hervorragendes Abdeckmaterial zur Vermeidung von Unkraut

Vorteile:

  • Unkrautfrei durch natürliche Erwärmung (Hygienisierung)
  • Lockert den Boden auf
  • verbessert den Wasser-, Luft- und Wärmehaushalt des Bodens
  • pH-Wert für Pflanzenwachstum geeignet
  • Kalium schützt und stärkt die Pflanze über den Winter (Herbstdüngung)
  • Phosphor unterstützt die Pflanzenblüte

Beschreibung:

Unser Kompost besteht ausschließlich aus Pflanzenresten / -Schnitt und wird von uns in verschiedenen Körnungen angeboten. Somit kann je nach Anwendungsbereich das perfekte (auch optische) Ergebnis erreicht werden.

Unsere Empfehlung:

Ideal zur Aufbereitung bestehender Blumen- und Pflanzbeete. Hervorragend geeignet zur Abdeckung von Hecken und Stauden. Guter Nährstofflieferant für Gemüsegärten.

Wir lassen unsere Produkte und Erzeugnisse der freiwilligen RAL-Gütesicherung unterziehen.

Für Recyclingprodukte aus der Kreislaufwirtschaft ist der Nachweis einer neutralen und regelmäßigen Qualitätskontrolle von besonderer Bedeutung. Die RAL-Gütesicherung gewährleistet dabei einen hohen Qualitätsstandard, der mit Institutionen aus Wissenschaft, Fachbehörden und Verbrauchern abgestimmt und vereinbart ist. Der Nachweis über die hygienisierende Wirksamkeit des eingesetzten Behandlungsverfahrens erfolgt mittels Prozessprüfung nach den Vorgaben der Bioabfallverordnung (BioAbfV).

Dies gewährleistet unseren Kunden unkrautfreie und hochwertige Erden mit exzellenten Nährstoffwerten. Die Nährwerttabellen unserer Erden können Sie in unserer Homepage www.strehilshof.de entnehmen.

Interessiert?
Informieren Sie sich gerne.

Wie entsteht unser Kompost?

Zur Kompostherstellung wird Grüngut in Form von Garten- und Parkabfällen, Sträuchern und Rasen benötigt. An der Grüngutannahme wird das Material entladen. Das Grüngut wird geschreddert und auf Mieten gesetzt. Die Temperaturen der Grüngutmieten steigen in ca. 3 Tagen bis auf 70 Grad Celsius hoch. Nach allmählichem Abnehmen der Temperatur  in etwa 3 Wochen bei etwa 50 Grad wird das Grüngut das 1. Mal gesiebt und zugleich bei diesem Arbeitsgang das 1. Mal umgesetzt. Der grobe Absieb geht in die Verbrennung, das feinere ausgesiebte Material wird auf der nächsten Miete wieder aufgesetzt. Durch den Sauerstoff in der Luft werden die Mikroorganismen erneut angeregt und die Temperatur steigt wieder bis ca. 70 Grad.

Nach ca. 3 – 4 Wochen wird die Miete erneut umgesetzt, der Vorfall der Sauerstoffzuführung und die damit verbundene Anregung der Mikroorganismen wiederholen sich. Bei jedem Umsetzen verfeinert sich das Material. Das Rottegut wird nach weiterem 4 – 5 maligen Umsetzen und letztem Sieben nun verkaufsfertig.

Das regelmäßige Umsetzen verhindert anaerobe Phasen und garantiert bei der permanenten Messung der Temperatur eine gute Verrottung und Hygienisierung des Materials.

Übrigens: Wenn Sie Ihren eigenen Gartenkompost verwenden, ist dieser nicht hygienisiert und unkrautfrei, weil dieser bei kleineren Mieten nicht die Temperaturen zur Hygienisierung erreichen.

Ein Qualitäts- bzw. Edelkompost regt das Bodelebewesen und die Humusgewinnung erheblich an. Dies ist oft der Grund für ein gesundes Pflanzenwachstum.

gruengut-sammeln

1. Grüngut sammeln

gruengut-umsetzen

3. Grüngut umsetzen

gruengut-verrottung

5. Verrottung

gruengut-schreddern

2. Grüngut schreddern

gruengut-sieben

4. Grüngut sieben

fertiger-kompost

6. fertiger Kompost